Neuss: Bürger Service Online

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Verbesserung der elek­tro­ni­schen Kom­munikation zwi­schen Bürgerinnen und Bürgern und der Ver­waltung steht im Mittelpunkt von E‑Government-​Projekten, die zur­zeit in zahl­rei­chen Städten ange­dacht und umge­setzt werden. 

In Neuss kön­nen Bürgerinnen und Bürger ab sofort mit dem neuen „Bürger Service Online“ auf der städ­ti­schen Home­page www​.neuss​.de Online-​Dienste rund um die Uhr nut­zen und Behördengänge ein­fach und kom­for­ta­bel von zu Hause aus vorbereiten.

Neben bereits vor­han­de­nen Angeboten wer­den gleich­zei­tig mit dem „Bürger Service Online“ zwei neue Anwen­dungen ver­füg­bar sein: Das Online Fundbüro und der Mängel­melder. Weitere Anwendungen wer­den der­zeit entwickelt.

Im Online Fundbüro sind sämt­li­che bei der Stadtverwaltung ab­gegebenen Fundstücke auf­ge­lis­tet, inklu­sive Funddatum und –ort mit einer kur­zen Beschreibung. Die Neusser Bürgerinnen und Bürger kön­nen somit bequem von Zuhause aus nach­schauen, ob ein von ihnen ver­miss­ter Gegenstand abge­ge­ben wurde. Auf ein Foto des Gegenstandes wurde dabei bewusst ver­zich­tet, damit das Fundstück nur ein­wand­frei iden­ti­fi­zie­ren kann, wer es auch tat­säch­lich ver­lo­ren hat.

Die zweite Neue­rung ist sowohl auf der städ­ti­schen Homepage als auch als App für Android- und iOS-​Geräte ver­füg­bar: Mit dem Mängelmelder kön­nen der Stadtverwaltung Ärgernisse oder gar Gefahren wie wilde Müllkippen, her­ab­hän­gende Äste oder lockere Gehweg­platten gemel­det wer­den. Eine Ortsangabe über Adresse oder die GPS-​Daten des Mobilgerätes sowie gege­be­nen­falls ein Foto und eine kurze Erläuterung kom­plet­tie­ren die Mängelmel­dung und stel­len sicher, dass die Verwaltung alle nöti­gen An­gaben zur Beseitigung vorliegen.

Auch bereits bestehende Online-​Dienste wie der Kita-​Navigator, Ausschreibungen und Vergabe online, das Dienstleistungsver­zeichnis der Verwaltung oder das Ratsinformationssystem ha­ben Eingang in den Bürger Service Online gefunden.

Die nächste Erweiterung des Angebots steht bereits im November an, wenn das Bewerberportal online geht. Hier wer­den sämtli­che bei der Stadt Neuss aus­ge­schrie­be­nen Stellen hin­ter­legt und die Möglichkeit geschaf­fen, sich direkt online zu bewer­ben. Das Portal ist bereits im Rahmen der Besetzung der Ausbil­dungsplätze 2016 erfolg­reich getes­tet wor­den und wird nun auf alle Stellenausschreibungen der Stadtverwaltung ausgeweitet.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)