Jüchen: Raub auf Tankstelle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Gegen 02:30 Uhr erhielt eine Tankstelle an der Neusser Straße in Jüchen unge­be­te­nen Besuch. Ein mas­kier­ter Mann betrat den Kassenraum und bedrohte die anwe­sende Kassiererin mit einer Pistole.

Er erbeu­tete meh­rere hun­dert Euro und Zigaretten, die er in einer wei­ßen Plastiktüte ver­staute. Der Räuber floh in unbe­kannte Richtung. Die Fahndung nach dem Täter wurde sofort ein­ge­lei­tet. Bisher fehlt von ihm jede Spur.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Der Flüchtige kann wie folgt beschrie­ben werden:

  • ca. 180 cm groß, schlanke Statur, beklei­det mit schwar­zer Jacke und schwar­zer Hose,
  • bewaff­net mit einer eben­falls schwar­zen Pistole. Zur Tatzeit trug er eine Maske mit Sehschlitzen.

Wer Hinweise zur Tat geben kann sollte sich mit der nächs­ten Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)