Neuss: Tageswohnungseinbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Einen Tresor mit Bargeld und Schmuck ent­wen­de­ten Unbekannte bei einem Wohnungseinbruch am Samstagnachmittag (03.10.).

In der Zeit zwi­schen 15:00 Uhr und 17:45 Uhr ver­schaff­ten sich die Einbrecher durch Einschlagen einer rück­sei­ti­gen Fensterscheibe Zugang zu einer Erdgeschoss-​Wohnung an der Kaiser-Friedrich-Straße.

Anschließend hebel­ten die Täter von innen die Wohnungstür auf, schlepp­ten einen Tresor nach drau­ßen und flüch­te­ten mit ihm in einem PKW.

Zeugen ent­deck­ten das und infor­mier­ten die Polizei. Eine ein­ge­lei­tete Fahndung nach den Einbrechern ver­lief nega­tiv. Laut Zeugenaussagen soll es sich um drei männ­li­che Einbrecher gehan­delt haben, die wie folgt beschrie­ben werden:

  • Erste Person: Circa 40 Jahre alt, süd­ost­eu­ro­päi­scher Typ mit dunk­len Haaren und schlan­ker Figur. Der Mann trug einen grauen Anzug.
  • Die bei­den ande­ren Täter waren circa 20 bis30 Jahre alt, sudo­st­eu­ro­päi­sche Typen mit dunk­len Haaren. Sie waren von kräf­ti­ger Statur.

Bei dem Fluchtwagen könnte es sich um einen schwar­zen Mercedes Benz mit nie­der­län­di­scher Kennung gehan­delt haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)