Grevenbroich: Pkw Fahrer ver­un­fallt alkoholisiert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Sonntag, 04.10.2015, in der Nacht gegen zwan­zig nach eins, stell­ten Polizeibeamte auf der Buckaustraße/​Rembrandstraße einen stark alko­ho­li­sier­ten 37-​jährigen Pkw Fahrer aus Grevenbroich fest. 

Sein Pkw, ein Audi A 4, wies nicht uner­heb­li­che fri­sche Unfallspuren auf. Zeugenaussagen zufolge hatte der Mann zuvor auf der Rembrandtstraße min­des­tens einen Pkw beschä­digt und ver­suchte nun von der Unfallörtlichkeit zu flüchten.

Dem Grevenbroicher wurde eine Blutprobe ent­nom­men und ein Strafverfahren ein­ge­lei­tet. Seinen Rausch konnte der Mann zunächst ein­mal im Polizeigewahrsam ausschlafen.

In die­sem Zusammenhang bit­tet die Polizei darum, dass Zeugen, die wei­tere Angaben zum Unfallgeschehen oder wei­te­rer Unfallorte machen kön­nen, sich mit dem Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02131/​3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)