Neuss: Betrunkener Fußgänger greift Fahrzeugführer an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Freitagnachmittag (02.10.) kam es auf der Gladbacher Straße gegen 17:00 Uhr zu einem unge­wöhn­li­chen Verkehrsunfall. 

Nach einem Streit mit der Ex-​Freundin glaubte ein 44-​jähriger Neusser den neuen Freund der Ex in einem vor­bei­fah­ren­den PKW gese­hen zu haben. Er lief auf das vor­bei­fah­rende Fahrzeug zu und fasste durch das offen ste­hende Seitenfenster nach dem Fahrer, um ihn aus dem fah­ren­den Auto zu ziehen.

Nachdem das Fahrzeug zum Stillstand kam, erkannte die Person die Verwechslung und ließ von dem Autofahrer ab. Beide Personen wur­den bei dem Vorgang leicht ver­letzt. Es ent­stand leich­ter Sachschaden an dem PKW.

Zudem wurde der alko­ho­li­sierte Ex der Polizeiwache zuge­führt, wo ihm nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe ent­nom­men wurde. Den eifer­süch­ti­gen Ex-​Freund erwar­tet nun ein Strafverfahren wegen gefähr­li­chen Eingriffs in den Straßenverkehr.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)