Meerbusch: Saunabrand schnell gelöscht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – Am frü­hen Freitagabend, den 02.10.2015, gegen 19:20 wurde die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch zu einem Brand nach Büderich in die Hindenburgstraße alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte aus Büderich, Lank-​Latum sowie der haupt­amt­li­chen Wache Osterath hatte der Schwelbrand in einem Saunaofen bereits auf die höl­zerne Wandverkleidung übergegriffen.

Durch den schnel­len Einsatz eines Trupps mit Strahlrohr konnte das Feuer schnell gelöscht und der Schaden auf die Sauna begrenzt wer­den. Im Zuge der Löschmaßnahmen wur­den Teile der Holzverkleidung demon­tiert, um even­tu­ell noch vor­han­dene Glutnester erken­nen zu kön­nen. Fotos(3): Ffw Meerbusch

Anschließend wurde das Gebäude durch einen Hochleistungslüfter von Brandrauch befreit. Der mit alar­mierte Rettungsdienst unter­suchte vor­sorg­lich einen Bewohner des Hauses.

Für die ins­ge­samt 37 ange­rück­ten Feuerwehrleute unter Leitung von Stadtbrandinspektor Herbert Derks war der Einsatz nach ca. einer Stunde been­det. Zur Schadensursache und ‑höhe kön­nen keine Angaben gemacht werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)