Kaarst: Eltern ONLINE – Soziale Netzwerke Faszination und Risiko

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Soziale Netzwerke sind heute die Kommunikationsmedien. Sie durch­drin­gen unse­ren und den Alltag der Kinder und Jugendlichen. 

Die pra­xis­ori­en­tierte Veranstaltung „Eltern ONLINE“ gibt Antworten, wel­che Möglichkeiten Soziale Netzwerke bie­ten, was an ihnen fas­zi­niert, geht auf Risiken ein und ermög­licht, an ein­fach zu bedie­nen­den Tablets mit Facebook zu expe­ri­men­tie­ren und aus­zu­pro­bie­ren, wie wir selbst­be­stimmt mit unse­ren per­sön­li­chen Daten umge­hen kön­nen. Sie ver­bin­det Orientierungswissen über soziale Netzwerke und prak­ti­sche Erfahrungen am Tablet.

Soziale Netzwerke bie­ten die Möglichkeit, sich selbst (krea­tiv) dar­zu­stel­len, soziale Kontakte zu knüp­fen und zu fes­ti­gen sowie Fragen im Freundeskreis und mit der Öffentlichkeit zu diskutieren.

Sie haben im Rahmen der Identitätsfindung beson­dere Bedeutung. Alleine Facebook zählt über eine Milliarde Mitglieder und ist zudem über das Smartphone zum stän­di­gen Begleiter gewor­den, vor allem der jün­ge­ren Generation.

Der Workshop unter­stützt Eltern und Erziehende dabei, Orientierungswissen über Soziale Netzwerke zu erwer­ben und möchte so Gespräche zwi­schen den Generationen erleich­tern und zu Diskussionen über Fragen wie:

  • Was kann man im Netz von sich preis­ge­ben und was nicht?“
  • Was kann man tun, um auf Gefahren wie Datenmissbrauch und Überwachung zu reagieren?“
  • Was bedeu­tet der gesell­schaft­li­che Wandel der Kommunikationswege für unsere Gesellschaft?“

anzu­re­gen.

Die Veranstaltung fin­det im Rahmen des Netzwerkes „Kaarst verNetzt- Fit für die mediale Zukunft“, einem Projekt der Stadt Kaarst, Bereich Jugend und Familie, statt.

Das Netzwerk wird unter­stützt durch die Bürgerstiftung Kaarst und die vhs kaarst-korschenbroich.

Die Veranstaltung ist der Auftakt einer neuen Workshop-​Reihe der Bundeszentrale für poli­ti­sche Bildung gemein­sam mit dem ComputerProjekt Köln e.V. und der Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung e.V. und wird von erfah­re­nen Medienpädagogen begleitet.

Anmeldung unter: www.vhs-k‑k.de

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)