Rommerskirchen: Sperrung der Bergheimer Straße/​B 477

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Die B 477 war im Juli zwi­schen dem Abzweig B 59 n und dem Kreisverkehr an der Venloer Straße wegen Kanalbauarbeiten für vier Wochen voll gesperrt.

In die­ser Zeit wur­den defekte Hausanschlüsse punk­tu­ell in offe­ner Bauweise saniert. Darüber hin­aus wurde die gra­ben­lose Sanierung, die Reparaturen mit Hilfe von Robotern direkt im Kanal aus­führt, begonnen.

2015-09-30_roki_b477-sperrung_001Im Anschluss an die Kanalsanierungsarbeiten wurde die Straßenoberfläche im Bereich Ingendorfer Weg bis Kreisverkehr kom­plett erneuert.

Jetzt steht der 2. Bauabschnitt an. Ab dem 5. Oktober wird die Fahrbahndecke ab Ingendorfer Weg in Richtung Bergheim erneu­ert. „Nach dem neu­es­ten Stand der Technik wer­den hier­bei Geokunststoffe als Asphalteinlagen zur Stabilisierung und Bewehrung der Fahrbahnen ein­ge­setzt, um so deren Lebensdauer zu ver­län­gern.“, erklärte ein Vertreter des aus­füh­ren­den Tiefbauunternehmens.

Damit wird ein häu­fig vor­ge­tra­ge­ner Bürgerwunsch erfüllt. „Wir hof­fen, dass durch die neue Fahrbahndecke die Geräuschemissionen, die ins­be­son­dere durch den LKW – Verkehr ver­ur­sacht wor­den sind, zurück­ge­hen.“, so Dr. Martin Mertens.

Die B 477 wird daher vor­aus­sicht­lich bis zum 16. Oktober voll gesperrt. Die Zufahrten zur Breslauer Str. und Ingendorfer Weg sind wei­ter­hin mög­lich. Eine groß­räu­mige Umleitung über die B 59 n wird ausgeschildert.

Die Bushaltestelle in Gill kann in die­ser Zeit nicht bedient wer­den. Fahrgäste der Linie 971 wer­den gebe­ten, die Haltestelle Rosenweg zu nutzen.

Fragen zum Verlauf der Arbeiten kön­nen Anwohner direkt an die bau­aus­füh­ren­den Firma Schlun rich­ten. Dort steht Schachtmeister Herr von Tongelen tele­fo­nisch unter 0151/​11314454 als Ansprechpartner zur Verfügung.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)