Meerbusch: Info-​Abend zur Sanierung der Kemperallee

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Die Kemperallee in Lank-​Latum ist sanie­rungs­be­dürf­tig. Die Fahrbahn weist zum Teil erheb­li­che Schäden auf, in der Vergangenheit muss­ten immer wie­der Schlaglöcher geflickt werden.

Auch die Bäume am Straßenrand sind nicht gesund. Am kom­men­den Montag, 28. September, wird die Stadtverwaltung den Anwohnern des­halb drei Sanierungsvarianten vorstellen.

Der Info-​Abend beginnt um 19.30 Uhr in der Pastor-​Jacobs-​Schule. Pläne lie­gen eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn aus. Wer sich vor­zei­tig infor­mie­ren möchte, kann sich die Unterlagen auch im Technischen Dezernat an der Wittenberger Straße 21 ansehen.

Termine kön­nen mit dem zustän­di­gen Projektleiter Jürgen Müller (Telefon 02150 /​916–209) ver­ein­bart werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)