Neuss: Polizei stellt gestoh­le­nes Fahrrad und Drogen sicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hoisten (ots) – Am spä­ten Montagabend (21.9.) kon­trol­lier­ten Polizeibeamte einen 29-​jährigen Neusser, der mit einem hoch­wer­ti­gen Fahrrad auf der Hochstadenstraße unter­wegs war. 

Anhand der Fahrradrahmennummer stell­ten die Ordnungshüter fest, dass das Mountainbike vor vier Monaten im Rheinisch-​Bergischen Kreis gestoh­len wurde. Die Tatsache brachte den 29-​Jährigen aber nicht in Erklärungsnot.

Er behaup­tete das Fahrrad auf einem Trödelmarkt in Gelsenkirchen gekauft zu haben. Von einem Diebstahl wisse er nichts. Ob der Neusser etwas mit dem Diebstahl zu tun hat oder einem Hehler auf­ge­ses­sen ist, wer­den die fol­gen­den Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben.

Verantworten muss der 29-​Jährige sich aber auf jeden Fall für die Drogen, die die Polizei in sei­nem Rucksack fand.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)