Neuss: 27. Hansefest am 19. und 20.9.2015

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der Herbst naht und damit auch das Hansefest, das tra­di­tio­nell zu die­sem Zeitpunkt in Neuss gefei­ert wird. Veranstaltungstermin ist in die­sem Jahr der 19. und 20. September. Die beliebte Innenstadtparty erlebt dies­jäh­rig ihre 27. Auflage und war­tet mit einer Vielzahl von attrak­ti­ven Angeboten auf.

Die Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss e.V. (ZIN) freut sich als Veranstalter an bei­den Tagen auf viele Besucher aus Neuss und dem Umland.

Im gesam­ten Hauptstraßenzug von Zollstraße bis Marienkirchplatz war­ten über 100 Stände von Anliegern und mobi­len Händlern auf die Besucher und laden zum Stöbern ein. Schmuck und Accessoires, Keramik und Holzartikel, Duft- und Dekoartikel und vie­les mehr wird an den Ständen feil­ge­bo­ten. Zahlreiche Anbieter sor­gen mit Speis und Trank für das leib­li­che Wohl der Gäste und spe­zi­elle Angebote für Kinder sor­gen dafür, dass die Veranstaltung ein Fest für die ganze Familie ist.

Aber auch die Seitenbereiche des Hauptstraßenzuges haben den Besuchern so man­che Attraktion zu bie­ten. Auf dem Münsterplatz prä­sen­tie­ren sich im Hansemarkt in die­sem Jahr zehn Hansestädte. Neu dabei sind in die­sem Jahr die Städte Attendorn, Rheine und Pskow. Bereits zum wie­der­hol­ten Male dabei sind die ande­ren Gäste aus Kalkar/​Grieth, Emmerich, Wesel, Salzwedel, Brilon und Naumburg.

Foto: ZIN
Foto: ZIN

Auch die Stadt Neuss prä­sen­tiert sich selbst­ver­ständ­lich ihren Besuchern ebenso wie die Jugendhanse mit einem Stand. Hier wer­den die Besucher aber nicht nur mit Informationen ver­sorgt, son­dern auch han­sea­tisch bekös­tigt. Tische und Bänke laden zum Verweilen ein.

Dazu gesellt sich die Präsentation der Wassersportvereine Pulchra Amphora und des Kaarster Segelclubs. Vervollständigt wird der Hansemarkt durch die Stände des Segelschulschiffes „Alexander von Humboldt und der NEWI (Neusser Eine Welt Initiative), die sich für fai­ren Handel einsetzt.

Der sonst am Samstag auf dem Münsterplatz statt­fin­dende Wochenmarkt fällt des­halb aus­nahms­weise aus.

Am Konvent wird der Schachclub Neuss auf dem von der Stadt Neuss neu ver­leg­ten Schachfeld mit Großfiguren das Schachspiel demons­trie­ren. Auf dem im Pflaster ver­leg­ten Feld “Himmel + Hölle” kön­nen Kinder hüp­fen und spie­len. Am Sonntag kommt dann zusätz­lich noch das Spielmobil zum bespas­sen der klei­nen Hansefestbesucher.

In der Sebastianusstraße kön­nen Autoliebhaber im Autosalon die neuen Modelle der unter­schied­li­cher Marken bestau­nen und auf Wunsch auch Probe fahren.

Am Markt sorgt die Bühne für Unterhaltung. Traditionell lei­tet der Marine Chor Neuss das Programm am Samstag ein und beglei­tet die offi­zi­elle Eröffnung der Veranstaltung um 13.00 Uhr. Im Laufe der bei­den Tage bie­ten dann viele Neusser Akteure Ihr Können auf der Bühne feil. Dabei reicht der Bogen von Musik und Tanz bis zu Sport und Hair-​Styling. An den bei­den Abenden unter­hal­ten Coverbands das Publikum bis zum Veranstaltungsende.

Ein spe­zi­el­ler Bereich für Kinder befin­det sich auf dem Freithof. Hier steht das feu­er­rote Spielmobil und war­tet auf die Kids mit zahl­rei­chen Spielangeboten von der Rollen-​rutschbahn bis zur Minihüpfburg. Daneben sie­delt sich mit einem Bungy-​Trampolin noch eine wei­tere Attraktion für Kids an.

Wie immer steht der Sonntag beim Hansefest ganz im Zeichen des ver­kaufs­of­fe­nen Einzelhandels. Die Geschäfte in der Neusser Innenstadt öff­nen von 13.00 bis 18.00 Uhr und laden ihre Kunden zum Shoppen ein. Viele Händler bie­ten den Besuchern neben ihrem nor­ma­len Sortiment am Samstag und Sonntag auch inter­es­sante Angebote an.

Die Neusser Polizei wird am Sonntag mit Ihrem Bus gegen­über der Galeria Kaufhof Position bezie­hen mit einer Aktion zur Verkehrssicherheit im Herbst. Verkehrssicherheitsberater ste­hen dort Rede und Antwort, außer­dem gibt es ein Verkehrsquiz für Kinder. Das THW prä­sen­tiert sich eben­falls am Sonntag vor der Galeria Kaufhof. Die Malteser bauen wie gewohnt an bei­den Tagen ihre Feldküche in der Niederstraße auf.

Um einen rei­bungs­lo­sen Aufbau die­ses Ausmaßes zu ermög­li­chen, stellt die Rheinbahn ihren Betrieb am Freitag, 18.9.2015 im Straßenzug kom­plett ein. Entsprechende Hinweise fin­den die Fahrgäste an den Haltestellen vor. Auch am Samstag und Sonntag fin­det kein Fahrbetrieb statt. Am Montag fließt der Verkehr dann wie­der regulär.

Die Veranstaltungszeiten des Hansefestes sind am Samstag von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Hauptstraßenzug und am Münster-​platz, auf dem Markt wird bis 23.00 Uhr gefei­ert. Am Sonntag gel­ten in allen Bereichen die Öffnungszeiten 11.00 bis 19.00 Uhr.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)