Neuss: Fahrkartenautomat an der S‑Bahn Haltestelle Neuss Süd gesprengt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am frü­hen Sonntagmorgen (13.9.), gegen 1.20 Uhr, ver­nah­men Anwohner der Bergheimer Straße einen lau­ten Knall aus Richtung der S‑Bahn Station Neuss Süd. 

Als wenig spä­ter die Polizei ein­traf, stellte sich her­aus, dass ein Fahrkartenautomat am Bahngleis in Richtung Köln durch Unbekannte zur Detonation gebracht wor­den war. Offensichtlich gelang­ten die Täter so an das darin befind­li­che Bargeld, ver­ein­zelte Münzen blie­ben auf dem Bahnsteig zurück.

Die Höhe der Beute ist der­zeit noch unbe­kannt. Die Fahndung der Polizei ver­lief ohne Erfolg. Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Nach inten­si­ver Spurensuche am Tatort, hofft die Polizei nun auch auf Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben.

Hinweise bitte an die 02131–3000.

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)