Kaarst: Sperrungen und Umleitungen rund um das Bundesschützenfest in Büttgen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Büttgen – Am Sonntag, dem 20.09.2015 wer­den ab 8 Uhr sämt­li­che Eingangsstraßen nach Büttgen für den aus­wär­ti­gen Fahrzeugverkehr gesperrt. 

Besucher des Bundesschützenfestes, die mit dem PKW anrei­sen, wer­den gebe­ten die aus­ge­wie­se­nen Parkplätze in den Kaarster Gewerbegebieten und den kos­ten­lo­sen Busshuttle-​Verkehr nach Büttgen zu nutzen.

Die gesamte Festzugstrecke über Mühlenstraße, Sebastianusstr., Luisenplatz, Hardenbergstraße, Hermannistraße, Michaelstraße, Korschenbroicher Straße, Lichtenvoorder Straße, Glehner Straße, Rathausplatz, Pampusstraße, und Birkhofstraße wird ab ca. 11:15 Uhr bis ca. 15:30 Uhr gesperrt sein.

Ein Befahren des „Zugweges“ ist dann nicht mehr möglich.

Die Anwohner wer­den des­halb gebe­ten, gege­be­nen­falls ihre Fahrzeuge recht­zei­tig aus dem gesperr­ten Gebiet zu fah­ren. Fahrzeuge, die trotz Haltverbot auf dem Zugweg abge­stellt wer­den, wer­den kosten- pflich­tig abgeschleppt.

Nach Festzugende wer­den die Sperrungen abschnitts­weise wie­der auf­ge­ho­ben. Die Birkhofstraße (Festplatz/​Festzelt) und der Bereich um das Radsportzentrum blei­ben aller­dings noch bis Veranstaltungsende gesperrt.

Die Nutzung des ÖPNV wird drin­gend emp­foh­len. Dieser hat sich auf ein grö­ße­res Passagieraufkommen ein­ge­rich­tet und ver­kehrt häu­fi­ger als üblich: 

Am Sonntag, dem 20. September hal­ten neben der S‑Bahn-​Linie-​S8 auch die Regional-​Express-​Linien RE4 (Aachen – Dortmund) und RE13 „Maas-​Wupper-​Express” (Venlo – Hamm) in Büttgen.

Am Freitag und Samstag, 18./ 19. September fährt die Linie 860 zusätz­lich zum regu­lä­ren Fahrplan ab Freitag, 21 Uhr im Halbstundentakt bis Samstag früh, 3 Uhr.

Bundesschützenfestsonntag wird ein 30 Minuten-​Takt in der Zeit von 8 bis 21 Uhr gefah­ren. Die Linie 860 fährt dann über die Driescher Straße, Blücher Straße und Hubertusstraße. Aus die­sem Grunde wer­den auch auf der Blücherstraße und Hubertusstraße beid­sei­tig Haltverbotsstrecken eingerichtet.

Die vom Shuttlebus in Büttgen genutz­ten Teilstrecken der Römerstraße, Holbeinstraße, Körnerstraße und Vom-​Stein-​Straße wer­den am Veranstaltungstag als Einbahnstraßen aus­ge­wie­sen und mit beid­sei­tig abso­lu­ten Haltverboten belegt.

Umleitungen:
Am Sonntag wird der Individualverkehr zwi­schen Büttgen und Kaarst über Driesch und Vorst umge­lei­tet. Die L 154 wird zwi­schen Holzbüttgen und K 34 (Hauptstraße/​DriescherStraße) voll gesperrt und wäh­rend der Veranstaltung für die Bus-​An-​und ‑Abfahrt für die Teilnehmer des Festumzuges genutzt.

In Kaarst wird die L 390 (Neersener Straße) im Bereich Kaarster See zwi­schen 08:00 und ca. 19:00 Uhr voll gesperrt und bei Bedarf als Busparkplatz genutzt. Umleitungsstrecken von und nach Kaarst sind über Vorst (K 4 und K 34) ausgewiesen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)