Kaarst: 32. CAROLUS–Ehrenbecher geht an Herrn Franc Braun

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Lt. Satzung der Gesellschaft CAROLUS ist es eines der wich­tigs­ten Vereinsziele, neue und alte Bürger der Stadt ein­an­der näher zu bringen.

Daher hat man sich seit 1984 zur Aufgabe gemacht, in jedem Jahr eine Persönlichkeit zu ehren, die sich um unsere Heimatstadt ver­dient gemacht hat, ohne dafür beson­ders aus­ge­zeich­net wor­den zu sein.

Aus allen Vorschlägen, die von Mitgliedern und Freunden her­an­ge­tra­gen wer­den, wählt der Vorstand eine in ihren Augen wür­dige Persönlichkeit aus.

Kriterien der Auswahl sind, u. a., dass der zu Ehrende etwas Besonderes für Kaarst oder die Menschen, die hier woh­nen, getan hat, eine Vorbildfunktion ein­nimmt und intel­lek­tu­ell zu den CAROLINGERN passt. Die Gesellschaft CAROLUS sollte ihrer­seits das Gedankengut des Geehrten mit tra­gen und mit ver­tre­ten können.

Der Verleihungsabend des CAROLUS Ehrenbechers ist als gesell­schaft­li­ches Ereignis gestal­tet, an dem der Geehrte öffent­lich vor­ge­stellt wird. Neben der Überreichung des Ehrenbechers erhält er auch die Ehrenmitgliedschaft in der Gesellschaft CAROLUS.

Den dies­jäh­ri­gen 32. CAROLUS Ehrenbecher der Stadt Kaarst ver­leiht die Gesellschaft CAROLUS Kaarst e.V. an

Herrn Franc Braun.

Die Wahl des CAROLUS – Vorstandes war ein­stim­mig. Herr Braun erklärte sich gern bereit, diese außer­ge­wöhn­li­che Ehrung anzunehmen.

Für beson­ders aus­zeich­nungs­wür­dig hielt der Vorstand der Gesellschaft CAROLUS die unter­neh­me­ri­sche Leistung, ein in sei­ner Branche außer­ge­wöhn­li­ches und natio­nal und inter­na­tio­nal bekann­tes Unternehmen in Kaarst auf­zu­bauen und erfolg­reich zu führen.

Sein sach­kun­di­ges, aber auch beson­ders freund­li­ches Auftreten in der Öffentlichkeit macht ihn beliebt bei jeder­mann und garan­tiert ihm einen Kundenkreis, der größ­ten­teils auch über die Stadtgrenzen von Kaarst hin­aus regel­mä­ßig zu ihm kommt.

Seine Lieferanten und Kunden schät­zen ihn und sein pro­fes­sio­nel­les Team gleichermaßen.

Seine mitt­ler­weile unter­schied­li­chen Berufe sind ihm Herzensangelegenheit. Darüber hin­aus sind alle, die sich für die Stadt Kaarst ein­set­zen, seine Freunde im Geiste.

Wem Kaarst nicht aus dem Sinn geht und auch noch so viele Freude und Erfolg in sei­nem Beruf und sei­nen Unternehmen hat, dem soll mit der Verleihung des

  1. CAROLUS Ehrenbechers der Stadt Kaarst

aus­drück­lich unsere Freude und Anerkennung dar­über zum Ausdruck gebracht werden.

Viele Personen und Persönlichkeiten haben seit 1984 den CAROLUS Ehrenbecher emp­fan­gen und eine Reihe von Ihnen haben auch bereits ihre Zusage gege­ben, den in die­sem Jahr zu Ehrenden in ihren Reihen per­sön­lich will­kom­men zu heißen.

Die Gesellschaft CAROLUS ist über­zeugt, dass Herr Braun bald schon bald auch ein beken­nen­der CAROLINGER sein wird.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)