Dormagen: Vier Transporter auf­ge­bro­chen – Diebe stah­len Werkzeuge

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) – Vier geknackte Kleintransporter in Dormagen beschäf­ti­gen die Polizei. 

Unbekannte Täter hat­ten sich in Zons an der Stürzelberger‑, Lessing- und der Kurfürstenstraße an vier Transportern unter­schied­li­cher Hersteller zu schaf­fen gemacht. Ihre Arbeitsweise war nahezu identisch:

Durch Einschlagen einer Seitenscheibe gelang­ten sie in deren Laderäume, in denen diverse Elektrowerkzeuge auf­be­wahrt waren. Die Beute bestand unter ande­rem aus Stemmhammer und Flexgeräten der Marke Bosch. Die Tatzeit liegt zwi­schen Mittwochabend (09.09.), 18:00 Uhr und Donnerstagmorgen (10.09.), 07:00 Uhr.

Die Polizei bit­tet Zeugen oder Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zu den Fahrzeugaufbrüchen machen kön­nen, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)