Neuss: Raub auf Geldinstitut

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) – Kurz vor 18 Uhr betrat am heu­ti­gen Abend ein mas­kier­ter Einzeltäter eine Bank an der Uedesheimer Straße in Norf. 

Er bedrohte die anwe­sen­den Mitarbeiter mit einer Pistole und erzwang die Herausgabe von meh­re­ren Tausend Euro. Danach floh er zu Fuß in unbe­kannte Richtung. Die Polizei wurde sofort ver­stän­digt und lei­tete eine umfang­rei­che Fahndung ein. Die Maßnahmen dau­ern noch an.

  • Der flüch­tige Bankräuber ist ca. 50 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kor­pu­lent (Bauchansatz) und wirkte alkoholisiert.
  • Er war zur Tatzeit mit einer schwar­zen Lederjacke und einer blauen Jeans bekleidet.
  • Maskiert war er mit einer schwar­zen Baumwollmütze.

Hinweise zum Täter nimmt die Polizei in Neuss ent­ge­gen, 02131–3000 .

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)