Kaarst: Polizei stellt 16-​Jährigen mit gestoh­le­nem Kinderfahrrad – Eigentümer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Eine Zeugin beob­ach­tete am Mittwoch (9.9.), gegen 14:10 Uhr, wie zwei Jugendliche am Bahnhof in Büttgen ein Kinderfahrrad mit­nah­men, das offen­bar nicht ihnen gehörte. 

Sie ver­stän­digte die Polizei, die kurz dar­auf die beschrie­be­nen Jugendlichen (15 und 16 Jahre alt) an der Luisenstraße antraf. Der 16-​Jährige führte ein Kinderfahrrad bei sich. Auf Nachfrage bestä­tigte er, dass er es vom Bahnhof mit­ge­nom­men habe, weil es dort unver­schlos­sen stand.

Die Polizeibeamten stell­ten das Fahrrad sicher und fer­tig­ten eine Anzeige gegen den Jugendlichen, der bereits in der Vergangenheit mit Diebstahlsdelikten auf­ge­fal­len war.

Die Ermittler suchen nun den recht­mä­ßi­gen Eigentümer des sicher­ge­stell­ten tür­ki­sen Kinderfahrrades der Marke „Nicky”. Wer Hinweise geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 bei der Polizei zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)