Meerbusch: Mädchen bei Verkehrsunfall verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – Am Montag (7.9.), gegen 8:30 Uhr, ver­stän­dig­ten Zeugen eines Verkehrsunfalls an der Meerbuscher Straße die Polizei und Rettungskräfte. 

Nach Angaben der Unfallbeteiligten und wei­te­rer Verkehrsteilnehmer wollte ein 12-​jähriges Mädchen mit sei­nem Hund die Meerbuscher Straße über­que­ren. Sie bahnte sich ihren Weg zwi­schen ver­kehrs­be­dingt war­ten­den Autos hindurch.

Als sie die Mitte der Straße erreicht hatte und auf die Gegenfahrbahn trat, erfasste sie der Pkw einer 77-​jährigen Meerbuscherin, die aus Osterath kom­mend in Richtung Bovert fuhr. Das Mädchen klagte nach dem Zusammenstoß über Schmerzen. Rettungskräfte trans­por­tier­ten sie vor­sorg­lich in ein Krankenhaus.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)