Rhein-​Kreis Neuss: Kooperation zwi­schen Kreis und Kreishandwerkerschaft – Neue Kompetenzzentren für das Handwerk

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Der Rhein-​Kreis Neuss errich­tet in sei­nen Berufsbildungszentren in Neuss und Grevenbroich gemein­sam mit der Kreishandwerkerschaft Kompetenzzentren für die Handwerksinnungen.

Dazu unter­zeich­ne­ten jetzt Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke für den Rhein-​Kreis Neuss und Hauptgeschäftsführer Paul Neukirchen für die Kreishandwerkerschaft Niederrhein, Krefeld /​Viersen /​Neuss einen Kooperationsvertrag. 

Vetragsunterzeichnung für Kompetenzzentrum Handwerk im BBZ,v.l.Paul Neukirchen,Geschf.Kreishandw.schaft,Rolf Meurer,Kreishandw.Meister,Bert Vennen,KFZ-Handw.LR Hans-Jürgen Petrauschke,BBZ-Schulleiter Dr.Jörg Kazmierczak,Tillm ann Lonnes Foto:RKN
Vetragsunterzeichnung für Kompetenzzentrum Handwerk im BBZ,v.l.Paul Neukirchen,Geschf.Kreishandw.schaft,Rolf Meurer,Kreishandw.Meister,Bert Vennen,KFZ-Handw.LR Hans-​Jürgen Petrauschke,BBZ-Schulleiter Dr.Jörg Kazmierczak,Tillmann Lonnes. Foto: RKN

Ziel ist, Jugendliche für das Handwerk zu begeis­tern und opti­male beruf­li­che Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor Ort zu schaf­fen. Davon pro­fi­tie­ren die Innungen KFZ, Elektro, Metall, Heizung und Sanitär sowie Malen und Lackieren. 

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke betont, dass die Duale Ausbildung einen her­vor­ra­gen­den Start für einen erfolg­rei­chen Berufsweg bie­tet. „Mit den Kompetenzzentren in den Berufsbildungszentren stär­ken wir wei­ter­hin den ent­schei­den­den Standortfaktor der Unternehmen, näm­lich hoch­qua­li­fi­zierte Fachkräfte”, sind sich Hans-​Jürgen Petrauschke und Paul Neukirchen einig.

Erfreut über die enge Kooperation zeig­ten sich auch Kreisdezernent Tillmann Lonnes, die Schulleiter Bert Vennen (BBZ Neuss-​Hammfeld) und Dr. Jörg Kazmierczak (BBZ Grevenbroich) sowie Kreishandwerksmeister Rolf Meurer. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)