Kaarst: Einbrecher gelan­gen in Mehrfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Donnerstag (3.9.), zwi­schen 13:15 und 17:30 Uhr, bra­chen Unbekannte eine Wohnungstür im drit­ten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Moselstraße auf. 

Die Täter wen­de­ten offen­bar bra­chiale Gewalt an und beschä­dig­ten die Tür erheb­lich. Anschließend durch­such­ten sie sämt­li­che Schränke und Schubladen.

Sie stah­len Schmuck und ent­ka­men, offen­bar ohne dass einer der ande­ren Mieter etwas davon bemerkte. Fraglich ist, wie die Einbrecher ins Haus gelangten.

Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise nimmt die Kripo unter 02131–3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)