Neuss: Schwerer Verkehrsunfall A57 – Lkw zer­trüm­mern Pkw – Sperrung Richtung Krefeld

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss/​Kaarst – Zu einem schwe­ren Verkehrsunfall kam es heute, Donnerstag den 03.09.2015 gegen 11:30 Uhr auf der A57 in Höhe des Rastplatzes Morgensternsheide in Fahrtrichtung Krefeld. Ein Lkw Fahrer über­sah das Stauende und kol­li­dierte mit einem Pkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw Ford unter den vor dem Pkw befind­li­chen Lkw gescho­ben und völ­lig zer­stört. Die Fahrerin wurde schwerst ver­letzt und ein­ge­klemmt. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Wrack, mit schwe­rem Gerät, befreit werden.

2015-09-03_Ne_A57_vup_lkw-pkw_057Die Rettung gestal­tete sich schwie­rig, da der Ford fast voll­stän­dig unter dem vor­de­ren Lkw ein­ge­keilt war. Erst als die­ser Lkw gegen Bewegung gesi­chert war, konnte die Feuerwehr den Pkw unter dem Lkw her­aus­zie­hen und die Fahrerin dem Rettungsdienst über­ge­ben. Notarzt und Sanitäter über­nah­men die Erstversorgung der schwerst ver­letz­ten Fahrerin. Mit einem Rettungshubschrauber wurde diese in eine Spezialklinik ver­bracht. Lebensgefahr kann gegen­wär­tig nicht aus­ge­schlos­sen werden.

Die A 57 wurde in Fahrtrichtung Krefeld gesperrt. Es kam zu erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen. Ab ca. 13:45 Uhr konnte der Verkehr ein­spu­rig an der Unfallstelle vor­bei geführt werden.

Weitere Infos folgen

[KGVID]http://www.klartext-ne.de/wp-content/uploads/2015/09/2015–09-03_ne_a57_vup_lkw-pkw.mp4[/KGVID]

Düsseldorf (ots) – +++Meldung der Autobahnpolizei+++ – Neuss – A 57 in Richtung Krefeld – Schwerer Verkehrsunfall – Pkw zwi­schen zwei Lkw ein­ge­klemmt – 21-​Jährige schwer ver­letzt – Rettungshubschrauber im Einsatz – BAB gesperrt – Verkehrsableitungen

Donnerstag, 3. September 2015, 11.30 Uhr

Neuss/​Kaarst-​Büttgen – Bei einem schwe­ren Verkehrsunfall heute Mittag auf der A 57 bei Neuss wurde eine 21-​jährige Pkw-​Fahrerin aus Viersen schwer ver­letzt. Das Fahrzeug war zwi­schen zwei Lkw ein­ge­klemmt und die Frau musste auf­wen­dig befreit werden.

Auf der A 57 und der A 46 kam es zu erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen. Die Autobahn musste gesperrt wer­den. Der Verkehr wurde am Autobahnkreuz Neuss-​West abgeleitet.

Nach den bis­he­ri­gen Ermittlungen der Polizei war zur Unfallzeit ein 45-​Jähriger aus Recklinghausen mit sei­nem Lkw auf der A 57 in Richtung Krefeld unter­wegs. Kurz vor dem Rastplatz „Morgensternsheide” fuhr er auf den Ford Focus der Frau auf und schob die­sen auf den Lkw eines 40-​Jährigen aus der Ukraine. Das Auto wurde eingeklemmt.

Die Feuerwehr befreite die Frau mit „schwe­rem” Gerät. Ein Rettungshubschrauber lan­dete auf der gesperr­ten BAB und flog die Frau anschlie­ßend in eine Duisburger Spezialklinik. Lebensgefahr besteht nicht.

Der 45-​jährige Lkw-​Fahrer erlitt einen Schock und musste ärzt­lich ver­sorgt wer­den. Gegen 15 Uhr konnte die Fahrbahn teil­weise wie­der frei­ge­ge­ben wer­den. Während der Bergung der Fahrzeuge dau­ern die Störungen vor­aus­sicht­lich noch bis in die spä­ten Nachmittagsstunden an.

(188 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)