Jüchen: Grillplatz eröff­net

Jüchen – Ende Oktober des vergangenen Jahres fand zum Abschluss des Projektes Youthpart#lokal in der Realschule Jüchen ein Bürgermeisterforum statt.

Den 65 interessierten Schülerinnen und Schülern der Realschule bot dieses Forum die Möglichkeit, mit Bürgermeister Harald Zillikens direkt und unmittelbar über kommunalpolitische Themen zu sprechen.

Inhaltlich waren hier die verschiedensten Themen angesprochen worden, z.B. Freizeitaktivitäten oder bestimmte Ansiedlungen. Als Schwerpunkt stelte sich jedoch damals heraus, dass den Jugendlichen Plätze im Gemeindegebiet fehlen, an denen sie sich treffen können. Diesen Wunsch griff Bürgermeister Zillikens ohne zu zögern auf und sprach bereits im Dezember 2014 eine Einladung ins Rathaus aus, um mit den Interessierten über geeignete Plätze für einen Grillplatz zu diskutieren.

Foto v. l. n .r.: Cornelia Klasen, Max Zimmermann, Enes Cakir, Julia Baumann, Luisa Wenke, Melisa Bican, Harald Zillikens, Christian Dohmen, Thomas Hochstein, Tim Conrads, Michael Prömpers.
Foto v. l. n .r.: Cornelia Klasen, Max Zimmermann, Enes Cakir, Julia Baumann, Luisa Wenke, Melisa Bican, Harald Zillikens, Christian Dohmen, Thomas Hochstein, Tim Conrads, Michael Prömpers.

In einer anschließenden Abstimmung zwischen acht möglichen Plätzen im Gemeindegebiet wählten die Schülerinnen und Schüler die Realschule als Wunsch-Standort aus. Nachdem der Schul- und Jugendausschuss dem Vorhaben in seiner Sitzung am 19. März 2015 zugestimmt hatte, vereinbarte die Verwaltung gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Standards, wie der Grillplatz geplant werden sollte.

In den letzten beiden Wochen erfolgte jetzt die Umsetzung. Nach dem Motto „von Jugendliche für Jugendliche“ richtete der Baubetriebshof der Gemeinde Jüchen eine Lehrbaustelle für die beiden Auszubildenden Tim Conrads und Christian Dohmen ein. Teils unter Anleitung, teils selbstständig, führten die beiden Pflasterarbeiten durch, stellten Gartenmöbel und Mülleimer auf und richteten die Feuerstelle her. Als Highlight steht den Jugendlichen auch eine Hängematte zum „chillen“ zur Verfügung. Nicht nur Michael Prömpers, Ausbilder der beiden Nachwuchskräfte, war mit ihrer Arbeit sehr zufrieden. Auch Bürgermeister Harald Zillikens lobte die Leistung der beiden Auszubildenden.

Zufrieden sind auch Cornalia Klasen, Schulleiterin der Realschule und Julia Baumann, SV-Lehrerin, die vom Ergebnis begeistert sind. Ihr Dank gilt vor allem dem Bürgermeister für die gute Kooperation.

„Die konstruktive Zusammenarbeit seit der Entstehung der Idee mit den Schülerinnen und Schülern hat mir Spaß gemacht. Gemeinsam haben wir es geschafft, dem Wunsch der Jugendlichen zu entsprechen und einen schönen Treffpunkt geschaffen. Ab sofort kann dort gegrillt und gechillt werden“, so der Jüchener Bürgermeister.

Wichtig für Nutzer: Ein eigenes Grillrost und Kohlen sind selbst mitzubringen. Außerdem stehen Sonnenschirmständer zur Verfügung.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)