Rommerskirchen: Spatenstich für neue Kindertagesstätte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Nachdem bereits im letz­ten Jahr die Weichen für den Neubau einer Kindertagesstätte vom Rat der Gemeinde gestellt wor­den waren, fand jetzt der Spatenstich für die Einrichtung in unmit­tel­ba­rer Nähe der Gillbachschule statt.

Erst vor 8 Jahren wurde in Frixheim eine neue Kindertagesstätte errich­tet, das hatte es in Rommerskirchen vor­her 30 Jahre nicht gegeben.

Foto: Gemeinde
Foto: Gemeinde

Rommerskirchen wächst und erfreu­lich dabei ist, dass auch viele Kinder dabei sind. Es war aber nicht deren abso­lute Zahl alleine, die den Neubau erfor­der­lich machte. Der Wandel in den Kindertagesstätten macht sich hier bemerk­bar. Heute sind die Kinder viel län­ger in der Kindertagesstätte als vor Jahren – waren dies frü­her in der Regel drei Jahre, so sind es heute meist 4, wenn nicht 5 Jahre.

In der neuen Kindertagesstätte wer­den Räume auf ca. 500 m² Gesamtfläche ent­ste­hen. Zwei Gruppenräume, ein Mehrzweckraum und Nebenräume. Abgerundet wird das Vorhaben durch ein groß­zü­gi­ges Außengelände. Die Bausumme beträgt rd. 1,5 Mio €.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Manche einer wird fra­gen: So viel Geld für Kindertagesstätten? Gibt es nichts Wichtigeres? Hier sage ich mit vol­ler inne­rer Überzeugung: Wir wol­len diese Einrichtungen, in der sich alle Kinder nach ihren Fähigkeiten ent­wi­ckeln kön­nen, denn das sind wir jedem ein­zel­nen Kind schuldig.”

Freuen konnte sich der Bürgermeister über die Post, die Landrat Hans – Jürgen Petrauschke mit­ge­bracht hatte: Die Zuwendungsbescheide des Landes und des Kreises über mehr als 700.000 € tra­gen maß­geb­lich zur Finanzierung bei.

Schon beim Spatenstich lud Bürgermeister Dr. Martin Mertens die Anwesenden zur Einweihungsfeier der neuen Kindertagesstätte, die im August 2016 in Betrieb gehen soll, ein.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)