Neuss: Polizei sucht Zeugen nach Handtaschenraub

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Das Opfer eines Raubüberfalls wurde in der Nacht zum Samstag (29.08.), gegen 02:15 Uhr, eine Frau aus Frechen.

Die 29 Jährige hatte gerade als Beifahrerin in einem Auto auf dem Parkplatz „Am Rennbahnpark”, zwi­schen Wetthalle und Stresemannallee, Platz genom­men, als zwei unbe­kannte Männer die Tür des Wagen auf­ris­sen. Gleichzeitig griff einer von ihnen in den Innenraum und ent­riss der 29 Jährigen die Handtasche.

Dabei fin­gerte er ihr Portemonnaie her­aus, in dem sich neben Bargeld, auch Kreditkarten befan­den. Anschließend floh das Duo zu Fuß in Richtung Stresemannallee. Von den bei­den Tätern ist ledig­lich bekannt, dass einer von ihnen ein blaues T‑Shirt trug. Eine Fahndung nach den Räubern durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zu den flüch­ti­gen Personen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)