Neuss: Zweiradfahrer gestürzt – Unfallbeteiligte flüch­tig – Zeugen wer­den gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstag, den 29.08.2015, gegen 13.40 Uhr, ereig­nete sich auf der Rheydter Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 21-​jähriger Neusser mit sei­nem Kleinkraftradroller stürzte und zwei betei­ligte PKW-​Fahrer sich uner­laubt vom Unfallort entfernten.

Nach Angaben des 21-​Jährigen befuhr er mit sei­nem Kraftroller die Rheydter Straße in Richtung Bismarckstraße, als plötz­lich von rechts ein PKW rück­wärts aus einer Parktasche auf die Fahrbahn fuhr.

Er musste stark brem­sen, ein ihm nach­fol­gen­der PKW scherte wie­derum nach links aus, um eine Kollision mit ihm zu ver­mei­den. Dabei kam der PKW neben den 18-​Jährigen, wodurch die­ser nach rechts abge­drängt wurde und stürzte. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht.

Der 18-​jährige ver­letzte sich leicht, an sei­nem Kraftroller ent­stand nicht uner­heb­li­cher Schaden. Beide PKW-​Fahrer ent­fern­ten sich vom Unfallort, ohne sich um den gestürz­ten Radfahrer zu kümmern.

Bei dem PKW, der rück­wärts aus der Parktasche fuhr, soll es sich um einen schwar­zen PKW der Marke Seat mit dem Fragment Kennzeichen D‑ST?? gehan­delt haben.

Zeugen wer­den drin­gend gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131/​3000 bei dem Verkehrskommissariat in Neuss zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)