Neuss: Falscher Polizeibeamter raubt Bauchtasche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstagabend, 29.08.2015, wurde eine 56-​jährige Düsseldorferin Opfer eines Raubes. 

Die Geschädigte war gegen 22:30 Uhr als Servicekraft in einem Toilettenhäuschen auf der Erftstraße /​Platz am Niedertor tätig, als sie von einer männ­li­chen Person ange­spro­chen wurde. Der unbe­kannte Mann gab sich ihr gegen­über zunächst als Beamter der Kriminalpolizei aus.

Im Rahmen des nach­fol­gen­den Gesprächs ent­riss er der 56-​jährigen plötz­lich die umge­bun­dene pink­far­bene Bauchtasche und flüch­tete zu Fuß in unbe­kannte Richtung. Trotz sofort ein­ge­lei­te­ter poli­zei­li­cher Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr ange­trof­fen werden.

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt:

  • Ca. 30 Jahre alt, 190 cm groß, mus­ku­lös, vol­les, brau­nes, nach hin­ten gekämm­tes Haar.
  • Der Täter trug zum Tatzeitpunkt eine in die Haare gescho­bene Sonnenbrille und war mit einem wei­ßen T‑Shirt und einer blauen Jeanshose bekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Neuss unter der Rufnummer 02131/​3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)