Rhein-​Kreis Neuss: Straßenverkehrsamt – Der große Ansturm auf das GV-​Kennzeichen blieb aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Auf mehr Andrang hatte sich das Straßenverkehrsamt des Rhein-​Kreises Neuss ein­ge­stellt. Seit der Wiedereinführung des GV-​Kennzeichens in der letz­ten Woche haben sich jedoch erst 286 Autofahrer im Rhein-​Kreis Neuss das neue Kennzeichen geholt. 

Die meis­ten von ihnen kamen am lan­gen Donnerstag ins Straßenverkehrsamt in Grevenbroich; rund 50 Kunden nutz­ten die Sonderöffnung am Samstag.

227 Ummelder kom­men aus Grevenbroich, die wei­te­ren Ummelder zum größ­ten Teil aus Jüchen sowie aus allen ande­ren Kommunen des Rhein-​Kreises Neuss. Wer sich seit Anfang letz­ter Woche beim Straßenverkehrrsamt sein Wunschkennzeichen mit „GV” reser­viert hat, kann die­ses inner­halb von drei Monaten abholen.

1 800 Reservierungen für das neu ein­ge­führte Kennzeichen hat Straßenverkehrsamtsleiter Klaus Schirm bis­her gezählt. Er ist jedoch über­zeugt, dass davon nur rund 1 000 ernst zu neh­men sind. „Denn Autohäuser zum Beispiel haben sich eine Reihe von Kennzeichen reser­viert, die sie vor­aus­sicht­lich nicht in Anspruch neh­men wer­den”, so Schirm. 

Privatleute und Geschäftskunden kön­nen ihr Wunschkennzeichen im Internet reser­vie­ren unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de („Online-Dienste”/„Wunschkennzeichen”). Für eine Ummeldung müs­sen sie die Zulassungsbescheinigungen II (Fahrzeugbrief) und I (Fahrzeugschein) mit­brin­gen sowie die bis­he­ri­gen Kennzeichen, den Nachweis einer gül­ti­gen Hauptuntersuchung und ihren Personalausweis bezie­hungs­weise Pass. 

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)