Rhein-​Kreis Neuss: Bundesverdienstmedaille für Bettina von Puttkamer aus Meerbusch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss/​Meerbusch – Große Freude bei Bettina von Puttkamer: Jahrzehntelang hat sich die Meerbuscherin ehren­amt­lich im sozia­len Bereich enga­giert, jetzt erhielt sie die Bundesverdienstmedaille. 

Dr. Hans-​Ulrich Klose, der Erste stell­ver­tre­tende Landrat, über­reichte die Medaille an die 65-​Jährige. „Sie haben sich als ehren­amt­li­che Mitarbeiterin der öku­me­ni­schen Krankenhaushilfe aus­zeich­nungs­wür­dige Verdienste erwor­ben”, sagte Klose in einer Feierstunde in der Kapelle des Evangelischen Krankenhauses Düsseldorf.

Dr. Klose zur BVM-Verleihung an Bettina von Puttkamer aus Meerbusch im Evangel. Krankenhaus Düsseldorf, Kirchfeldstraße 40, 40217 Düsseldorf, Kapelle im 7. OG
Dr. Klose zur BVM-​Verleihung an Bettina von Puttkamer aus Meerbusch im Evangel. Krankenhaus Düsseldorf, Kirchfeldstraße 40, 40217 Düsseldorf, Kapelle im 7. OG, Foto: S. Büntig /​Rhein-​Kreis Neuss

Bettina von Puttkamer, die 1950 in Braunschweig gebo­ren wurde, lebt seit 1995 in Meerbusch-​Büderich. Seit der Geburt ihres ers­ten Kindes im Jahr 1979 ist die ver­hei­ra­tete Mutter von zwei Kindern ehren­amt­lich für die öku­me­ni­sche Krankenhaushilfe im Einsatz. Seit 1995 ver­stärkt sie das Team der „Grünen Damen” im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf. Gemeinsam mit ande­ren Ehrenamtlern enga­giert sie sich dort im Besuchsdienst am Krankenbett, nimmt Patienten Behördengänge ab und betreut das Patientencafé.

Seit 1998 lei­tet Bettina von Puttkamer das Team der Evangelischen Krankenhaushilfe in der Düsseldorfer Einrichtung mit ins­ge­samt rund 40 Grünen Damen und Herren. Neben regel­mä­ßi­gen Fortbildungen und Treffen orga­ni­siert sie ein­mal im Jahr für die Ehrenamtler einen gemein­sa­men Ausflug sowie eine Weihnachtsfeier. Darüber hin­aus lädt die Meerbuscherin die jun­gen Patienten im Evangelischen Krankenhaus zu einem Martinsumzug ein. Weiterhin betreut sie selbst Patienten auf der onko­lo­gi­schen Station. 

In sei­ner Laudatio bezeich­nete Dr. Hans-​Ulrich Klose den Einsatz von Bettina von Puttkamer als „groß­ar­ti­ges Beispiel für sozia­les und ehren­amt­li­ches Engagement”. „Für Sie ste­hen nicht publi­kums­wirk­same Ämter und öffent­li­che Anerkennung im Mittelpunkt”, wür­digte Klose das Wirken der Geehrten. „Im Gegenteil, Sie opfern einen Teil Ihrer Freizeit, ohne viele Worte und ohne gro­ßes Aufheben um Ihre Person zu machen.” 

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)