Neuss: Lkw fährt sich fest – Verkehrsbehinderung B477

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Ein 40-​Tonner Lkw fuhr sich am heu­ti­gen Donnerstag, den 27.08.2015 im Bereich B447/​L154 im unbe­fes­tig­ten Randstreifen fest. Der Fahrer unter­schätzte offen­sicht­lich die Auswirkungen der andau­ern­den Regenfälle.

Von Helpenstein kom­mend befuhr der Fahrer eines Lkw mit Container einen Wirtschaftsweg und beab­sich­tigte im Kreuzungsbereich von L154 und B477 in letz­tere ein­zu­bie­gen. Bei die­sem Vorgang gerie­ten die Achsen des Aufliegers auf den unbe­fes­tig­ten, durch­näss­ten Randstreifen der L154.

Die Hinterradachsen san­ken ein und das Gespann steckte fest. Polizei und Feuerwehr sicher­ten den Bereich, da das Fahrzeug zu kip­pen drohte. Die L154 wurde zwi­schen Eppinghovener Mühle und B477 voll gesperrt.

Auf der B477 kam es, bedingt durch „Gaffer” zu Verkehrsbehinderungen. Nach Informationen durch die Polizei wird der Lkw von einem Bergungsunternehmen befreit.

Weitere Infos fol­gen ggf.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)