Neuss: Tatverdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Wenn der über­wie­gende Teil der Bevölkerung bereits schläft, ist ins­be­son­dere am Wochenende noch reger Betrieb vor und im Bahnhof in Neuss.

So auch in der Nacht zu Sonntag (23.8.), um kurz vor 3 Uhr. Zu die­sem Zeitpunkt befand sich eine 40-​jährige Neusserin vor dem Haupteingang des Bahnhofs am Theodor-​Heuss-​Platz. Plötzlich näherte sich ihr von hin­ten ein bis dato unbe­kann­ter jun­ger Mann und ent­riss ihr die Handtasche.

In Folge des­sen stürzte die 40-​Jährige und zog sich dabei Verletzungen zu. Zeugen des Überfalls ver­folg­ten den Tatverdächtigen, der durch das Bahnhofsgebäude flüch­tete und konn­ten ihn im Bereich der Zufuhrstraße bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Die Streifenbeamten nah­men den Verdächtigen fest und stell­ten die gestoh­lene Handtasche sicher, die der Geschädigten spä­ter wie­der aus­ge­hän­digt wurde. Bei dem Festgenommenen han­delt es sich um einen 20-​jährigen Mann aus Kerpen. Die Ermittlungen gegen ihn dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)