Neuss: Briefwahlunterlagen wer­den ver­schickt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Ab sofort werden die bisher angeforderten Briefwahlunterlagen verschickt. Nachdem die letzten Unterlagen im Wahlamt eingetroffen sind, bekommen alle Bürgerinnen und Bürger, die bisher einen Briefwahl-Antrag gestellt haben, nun die vollständigen Unterlagen zugesandt.

Dazu gehören neben den zwei Stimmzetteln für die Landrats-, und Bürgermeisterwahl auch Hinweise, Wegweiser zum Ausfüllen, Wahlschein und der Rückumschlag. Die ausgefüllten Stimmzettel können dann, wie beschrieben, portofrei per Post zurückgesandt werden.

Ab sofort besteht jetzt ebenfalls die Möglichkeit, mit der amtlichen Wahlbenachrichtigung und dem Personalausweis im Wahlamt im Rathaus die Briefwahlunterlagen persönlich entgegenzunehmen und direkt in einer Wahlkabine vor Ort auszufüllen und in eine (Brief-)Wahlurne zu werfen.

Jeder Wahlberechtigte in Neuss sollte seine Wahlbenachrichtigung bis zum 23. August im Briefkasten haben. Sollte dies nicht der Fall sein, können sich die betroffenen Bürgerinnen und Bürger direkt ans Wahlamt im Rathaus wenden.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.