Neuss /​Düsseldorf – Hauptbahnhof – Drogen an Jugendliche ver­kauft – 28-​jähriger Dealer wird dem Haftrichter vor­ge­führt

Düsseldorf (ots) - Neuss / Düsseldorf - Hauptbahnhof - Wegen des Verkaufs von Drogen an Minderjährige wird heute Mittag ein 28-jähriger Mann dem Haftrichter vorgeführt.

Er steht im Verdacht gestern Abend am Hauptbahnhof Marihuana an zwei 16- bzw. 17-Jährige aus Neuss verkauft zu haben. Der wohnungslose Mann aus Afrika ist bereits im gesamten Bundesgebiet wegen Drogenverkaufs aufgefallen.

Gestern Abend hatten Beamte des Einsatztrupp Jugend im Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Jugend- und Straßenkriminalität den Bahnhofsbereich genau im Auge. So konnten sie beobachten, wie zwei Jugendliche den Mann ansprachen. Anschließend übergab der Dealer ein Druckverschlusstütchen an die Jugendlichen.

Alle drei Personen wurden vor Ort einer Kontrolle unterzogen. Der Beschuldigte hielt zwei Geldscheine in der Hand. Es wurden bei ihm fünf Druckverschlusstütchen mit Marihuana in einer Gesäßtasche aufgefunden. Bei den Jugendlichen fanden die Beamten eine Portionseinheit mit Marihuana.

Die Jugendlichen gaben bei der Befragung zu, das Druckverschlusstütchen mit Marihuana bei dem Beschuldigten gekauft zu haben. Sie stammen aus Neuss und waren extra zum "Einkaufen" angereist. Gegen sie wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE