Grevenbroich: Pkw kol­li­diert mit LKW – Person verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen – Gegen 14:30 Uhr ereig­nete sich im Zufahrtsbereich der L361 auf die L201, in Kapellen, ein Verkehrsunfall mit einer leicht ver­letz­ten Person. Auf regen­nas­ser Fahrbahn prallte ein Pkw gegen einen Lkw.

Der Fahrer der Pkw wurde bei der Kollision, ver­mut­lich leicht, ver­letzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus ver­bracht. Die Unfallursache ist zum gegen­wär­ti­gen Zeitpunkt noch unge­klärt und ist Gegenstand poli­zei­li­cher Ermittlungen.

2015-08-17_GV_vup_l361-l201_013Mit hoher Wahrscheinlichkeit ver­lor der Fahrer des Pkw Fiat, im Kurvenberich, die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit dem ent­ge­gen­kom­men­den Lkw zusammen.

Dabei wur­den beide Fahrzeuge erheb­lich beschädigt.

Es kam nur zu gerin­gen Verkehrsbehinderungen, die Unfallstelle konnte pas­siert werden.

Weitere Infos folgen

Grevenbroich-​Kapellen (ots) – Am Montagnachmittag (17.08.), gegen 14:25 Uhr, befuhr ein 26-​jähriger Korschenbroicher mit sei­nem Fiat die Landstraße 361 aus Richtung Landstraße 201 Neuss kom­mend in Fahrtrichtung Autobahn 46.

Zur glei­chen Zeit kam ihm auf der Landstraße 361 ein 61-​jähriger Mercedes Sprinterfahrer ent­ge­gen. In einer Kurve kam der Korschenbroicher auf regen­nas­ser Fahrbahn ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Trotz eines Ausweichmanövers des 61-​jährigen Transporterfahrers kol­li­dierte er mit des­sen Fahrzeug. Der 26-​jährige Korschenbroicher erlitt Verletzungen, die eine medi­zi­ni­sche Versorgung in einem Krankenhaus not­wen­dig machten.

Beide Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Die Feuerwehr besei­tigte die aus­lau­fen­den Betriebsstoffe.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)