Meerbusch: Polizei sucht Zeugen eines mög­li­chen Raubdeliktes

Meerbusch-Büderich (ots) - Nach eigenen Angaben wurde ein 29-jähriger Meerbuscher am späten Mittwochabend (12.08.) niedergeschlagen und beraubt.

Der junge Mann war gegen 23:15 Uhr zu Fuß über die Böhlerstraße in Richtung Laacher Abzugsgraben unterwegs. Nachdem er etwa dreiviertel des Schotterweges zurückgelegt hatte, verspürte er einen Schlag von hinten und stürzte zu Boden.

Als der 29-Jährige wieder zu sich kam, fehlte sein blauer Rucksack der Marke "Eastpack". Daraufhin informierte er über Handy die Polizei. Angaben zu einem möglichen Tatverdächtigen konnte der Meerbuscher nicht machen. Eine Fahndung durch die Polizei verlief ergebnislos.

Der leicht verletzte Mann versicherte den Beamten gegenüber, selbständig einen Arzt aufsuchen zu wollen.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen können, sich unter der Rufnummer 02131 3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)