Dormagen: Unbekannter zückt Messer – Zeugen gesucht – Täter mit süd­län­di­schem Erscheinungsbild

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Mittwoch (12.08.) war ein 18-​jähriger Dormagener gegen 22:20 Uhr zu Fuß aus Richtung Bahnhof unter­wegs, als er in Höhe der Hauptschule von drei männ­li­chen Personen ange­spro­chen wurde.

Einer fragte ihn zunächst nach einer Zigarette. Als der 18-​Jährige erklärte, keine zu haben, zückte sein Gegenüber plötz­lich ein Messer und drohte damit. Geistesgegenwärtig schlug der 18-​Jährige die­ses mit sei­ner Sporttasche weg und rannte davon.

Verletzungen erlitt der junge Mann keine, Beute mach­ten die Täter auch nicht. Der Dormagener kann den Tatverdächtigen mit dem Messer fol­gen­der­ma­ßen beschreiben:

  • zirka 180 Zentimeter groß, 18 bis 20 Jahre alt, brei­tere Statur (nicht dick), beklei­det mit einer roten Kapuzenjacke (Kapuze auf­ge­setzt), weiße Schuhe, drei­vier­tel­lange Hose (kha­ki­far­ben), süd­län­di­sches Erscheinungsbild.
  • Die bei­den Begleiter hat­ten die glei­che Statur und waren dun­kel bekleidet.

Nachdem der 18-​Jährige zuhause den Vorfall geschil­dert hatte, erstat­tete er gegen 23:00 Uhr in Begleitung sei­nes Vaters Anzeige auf der Wache Dormagen.

Die Polizei bit­tet Zeugen oder Personen, denen die drei Männer auf­ge­fal­len sind, sich mit der Kriminalpolizei in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)