Rhein-​Kreis Neuss: GV-​Kennzeichen – Straßenverkehrsamt öff­net Grevenbroicher Dienststelle sams­tags

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Rhein-Kreis Neuss/ Grevenbroich – Das alte Autokennzeichen "GV" für Grevenbroich kann bald wieder benutzt werden. Das berichtet das Straßenverkehrsamt des Rhein-Kreises Neuss.

Der Kreistag hatte im Juni beschlossen, die Wiederzuteilung des mit der Kommunalreform 1975 abgeschafften GV-Kennzeichens beim Bundesverkehrsministerium zu beantragen. Dieser Antrag wurde nun genehmigt.

Foto: Rhein-Kreis Neuss
Foto: Rhein-Kreis Neuss

Damit steht es allen Bürgerinnen und Bürgern des Rhein-Kreises Neuss künftig frei, sich wahlweise ein Kennzeichen mit "NE" oder "GV" für das Kraftfahrzeug zuteilen zu lassen.

Das Straßenverkehrsamt wird nach Abschluss der erforderlichen Vorarbeiten, am Montag, 17. August, um 12 Uhr die Reservierung von GV-Kennzeichen frei schalten. Ab diesem Zeitpunkt können sich Interessierte im Internet unter www.rhein-kreis-neuss.de ("Online-Dienste"/"Wunschkennzeichen") ein Kennzeichen aus dem freigegebenen Bestand für drei Monate reservieren. Ausgenommen von dieser Möglichkeit ist die Reservierung von zweistelligen Kennzeichenkombinationen nach dem Erkennungszeichen "GV". Diese Kombinationen werden nur für Kraftfahrzeuge genutzt, denen bauartbedingt kein größeres Kennzeichen zugeteilt werden kann. Hierfür ist die Vorlage eines entsprechenden Gutachtens eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfingenieurs für den Kraftfahrzeugverkehr erforderlich.

Ab Mittwoch, 19. August, ist die Zulassung von Kraftfahrzeugen mit GV-Kennzeichen in allen Dienststellen des Straßenverkehrsamts im Kreisgebiet möglich. Zusätzlich wird das Straßenverkehrsamt seine Dienststelle an der Lindenstraße in Grevenbroich am Samstag, 22. August, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr öffnen - allerdings ausschließlich für die Umkennzeichnung bereits zugelassener Kraftfahrzeuge aus dem Rhein-Kreis Neuss auf das Kennzeichen "GV".

Mitgebracht werden müssen die Zulassungsbescheinigungen II (Fahrzeugbrief) und I (Fahrzeugschein), die bisherigen Kennzeichen sowie der Personalausweis beziehungsweise Pass des Halters, eine gegebenenfalls erforderliche Vollmacht mit Ausweis der bevollmächtigten Person und der Nachweis einer gültigen Hauptuntersuchung. Für die Umkennzeichnung fallen Gebühren von mindestens 27,40 Euro zuzüglich der Gebühren für ein Wunschkennzeichen (10,20 Euro plus gegebenenfalls 2,60 Euro für die Reservierung) sowie die Kosten für die Kennzeichen an.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.