Meerbusch: Nächtlicher Einbruch – Hauseigentümer über­ra­schen Dieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Strümp (ots) – An der Gustav-​van-​Beek-​Allee dran­gen Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch (5.8.), gegen 3:45 Uhr, in ein Haus ein. 

Sie öff­ne­ten gewalt­sam ein Fenster, durch das sie ein­stie­gen. Im Haus gelang es ihnen, meh­rere elek­tro­ni­sche Kleingeräte zu ent­wen­den, bevor einer der Bewohner auf das Treiben auf­merk­sam wurde.

Er konnte gerade noch eine kleine Person erken­nen, die unmit­tel­bar dar­auf die Flucht ergriff. Die alar­mierte Polizei nahm eine Strafanzeige auf und sicherte Spuren. Der oder die Täter konn­ten nicht mehr im Rahmen der Fahndung fest­ge­stellt werden.

Zeugen, die in der betref­fen­den Nacht ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, mel­den sich bitte unter 02131–3000 bei der Kriminalpolizei.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)