Korschenbroich: PKW-​Fahrer flüch­tete nach Zusammenstoß mit Fußgängerin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Am frü­hen Samstagabend (01.08.) wurde eine Fußgängerin bei einem Zusammenstoß mit einem PKW leicht verletzt. 

Die Frau war gegen 18:35 Uhr auf dem Gehweg ent­lang der Willicher Straße unter­wegs gewe­sen, als sie vom Außenspiegel eines Autos erfasst wurde.

Der PKW geriet dann, nach Aussage der Geschädigten, ins Schleudern und prallte mit den Reifen gegen den Bordstein. Der Fahrzeugführer oder die Fahrzeugführerin setzte dann seine/​ihre Fahrt in Richtung Myllendonker Straße fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Die 47-​jährige Korschenboicherin hatte sich der­art ver­letzt, dass sie im Krankenhaus behan­delt wer­den musste. Bei dem flüch­ti­gen PKW soll es sich um einen sil­ber­nen Kombi gehan­delt haben.

Das Verkehrskommissariat in Kaarst bear­bei­tet die Verkehrsunfallflucht und erbit­tet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)