Grevenbroich: Abbiegeunfall for­derte drei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am Dienstagmorgen (04.08.), gegen 10:30 Uhr, befuhr ein 75-​jähriger Rommerskirchener mit sei­nem PKW Opel Astra die Kreisstraße 10 aus Richtung Barrenstein kom­mend in Richtung Noithausen.

Als er nach links auf die Straße An der Zuckerfabrik abbie­gen wollte, beach­tete er nicht den ent­ge­gen­kom­men­den PKW Volvo, der von einer 33-​jährigen Frau aus Jüchen gefah­ren wurde.

Es kam zum Zusammenstoß bei­der Fahrzeuge, wodurch noch ein wei­te­rer PKW im Einmündungsbereich, ein Mercedes, gefah­ren von einer 59-​jährigen Grevenbroicherin, in Mitleidenschaft gezo­gen wurde. Die bei­den Fahrzeugführerinnen und der Fahrzeugführer ver­letz­ten sich bei dem Verkehrsunfall leicht und muss­ten im Krankenhaus behan­delt wer­den.

Alle betei­lig­ten Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und wur­den abge­schleppt. Die Feuerwehr band aus­lau­fende Betriebsstoffe ab. Polizeibeamte regel­ten für die Dauer der Unfallaufnahme den Verkehr.

Bilder: Der Unfallverursacher war schon abtrans­por­tiert

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.