Neuss: Polizei stellt mut­maß­li­chen Fahrraddieb – 13-​Jähriger erhält sein Mountainbike zurück

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Düsseldorf (ots) – Am Donnerstag (23.07.), zwi­schen 15:15 Uhr und 17:45 Uhr, wurde einem 13-​jährigen Neusser sein ver­schlos­se­nes Mountainbike am Südbad in Neuss-​Reuschenberg gestohlen.

Die Mutter des Jungen erstat­tete Anzeige bei der Polizei. Kriminalbeamte der Polizei in Neuss schrie­ben das gestoh­lene Fahrrad noch am glei­chen Abend zur Fahndung aus.

Glücklicherweise, denn in der dar­auf­fol­gen­den Nacht (Freitag, 24.7.), gegen 03:35 Uhr, fiel Beamten des Polizeipräsidiums Düsseldorf eine ver­däch­tige Person auf, die mit einem Fahrrad die Bolker Straße in der Altstadt auf- und abfuhr.

Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle stellte sich her­aus: Es han­delte sich um einen 18-​jährigen Neusser, der bereits wegen Fahrraddiebstählen bekannt und nun mit dem ent­wen­de­ten Mountainbike unter­wegs war. Ihn erwar­tet nun ein Strafverfahren.

Der 13-​Jährige Fahrradeigentümer freute sich, kurz dar­auf sein Mountainbike zurückzuerhalten.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)