Neuss: Junger Mann wurde Opfer eines Raubes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Ein 19-​jähriger Neusser wurde am frü­hen Samstagmorgen (25.07.) Opfer eines Raubes. Gegen 04:25 Uhr war der junge Mann zu Fuß auf der Niederstraße in Richtung Furth unter­wegs gewesen. 

In Höhe eines Kaufhauses ging er zunächst an eine Gruppe von jun­gen Männern vor­bei, aus deren Reihe er ange­spro­chen wurde. Als er nicht reagierte kamen die circa 6 Unbekannten hin­ter ihm her.

Sie stell­ten ihn und for­der­ten den Geschädigten auf, Handy und Geldbörse aus­zu­hän­di­gen. Dabei drohte ein Täter mit einem Schlagstock. Ein ande­rer trat den 19-​jährigen von hin­ten ins Knie.

Nachdem die Räuber im Besitz des Iphone und von Bargeld des Geschädigten waren, lie­ßen sie von ihm ab und ent­fern­ten sich in Richtung eines Fastfoodrestaurantes.

  • Bei den Täter han­delte sich um circa 18–25 Jahre alte Männer.
  • Der Räuber mit dem Schlagstock wird wie folgt beschrie­ben: Circa 19–23 Jahre alt; circa 170 bis 175 Zentimeter groß; kurze, braune Haare; schmale Gesichtsform; schlanke bis sport­li­che Figur. Er trug ein schwar­zes Käppi mit „Nike Emblem”, eine graue Hose und eine dunkle Sweatjacke.

Die Kripo in Neuss hat die Ermittlungen aufgenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)