Düsseldorf: Fußgängerunfall in Rath – 35-​Jähriger schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) – Montag, 27. Juli 2015, 17.50 Uhr Fußgängerunfall in Rath – 35-​Jähriger Neusser schwer verletzt.

Mit schwe­ren Verletzungen musste ges­tern Nachmittag ein 35-​jähriger Mann in eine Düsseldorfer Klinik ein­ge­lie­fert wer­den, nach­dem er beim Überqueren der Theodorstraße von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleu­dert wor­den war.

Nach dem bis­he­ri­gen Stand der Ermittlungen befuhr zur Unfallzeit ein 24-​jähriger Mann aus Mettmann mit sei­nem BMW die Theodorstraße in Richtung Liliencronstraße. An der Einmündung zum ISS Dome beab­sich­tigte er die Fahrt gera­de­aus fortzusetzen.

Aus bis­lang unkla­ren Gründen über­querte ein 35-​jähriger Mann aus Neuss die Fahrbahn der Theodorstraße kurz hin­ter der dor­ti­gen Fußgängerampel. Er wurde vom Pkw tou­chiert und zu Boden geschleu­dert. Dabei erlitt der Fußgänger erheb­li­che Verletzungen, die der­zeit in einer Klinik sta­tio­när behan­delt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)