Meerbusch: Wohnungstür auf­ge­bro­chen – Schmuck und Geld gestohlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Mit roher Gewalt bra­chen bis­lang unbe­kannte Täter eine Wohnungstür in der fünf­ten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Friedenstraße auf. 

Anschließend durch­such­ten sie sämt­li­che Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen. Mit Schmuck und Bargeld flüch­te­ten die Unbekannten. Der Einbruch fand wäh­rend der zwei­ein­halb­stün­di­gen Abwesenheit der Bewohner am Donnerstag (23.7.), zwi­schen 14:30 und 17 Uhr, statt.

Wie die Täter in das Mehrparteienhaus kamen, ob ihnen mög­li­cher­weise ein ande­rer Mieter unwis­sent­lich die Hauseingangstür öff­nete, ist bis­lang unge­kannt. Die Polizei ermit­telt, sicherte Spuren am Tatort und ruft mög­li­che Zeugen auf, sich unter 02131–3000 beim zustän­di­gen Kriminalkommissariat zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)