Neuss: Jugendliche hat­ten Marihuana dabei – Polizei ermit­telt wegen Verdacht des Handels

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Dienstagnachmittag (21.07.), gegen 15:00 Uhr, beob­ach­te­ten Ermittler der Neusser Polizei eine Gruppe ver­däch­ti­ger Männer am „Platz am Niedertor”.

Die Zivilbeamten erwisch­ten sie offen­sicht­lich bei einem Drogengeschäft. Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle stell­ten sie bei zwei jun­gen Männern aus Neuss, 17 und 19 Jahre alt, fünf Clips Marihuana sicher.

Nach einer Wohnungsdurchsuchung fan­den die Ermittler bei dem 19-​Jährige wei­te­res Marihuana, sowie diver­ses Verpackungsmaterial, was auf einen Handel hin­deu­tet.

Das Duo wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men; neben dem Rauschgift stell­ten die Beamten auch ver­mut­li­ches Dealgeld sicher. Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Neusser Fachkommissariats.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)