Neuss: Einbruch zu nacht­schla­fen­der Zeit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) – In der Nacht zu Dienstag (21.7) gin­gen in einem Einfamilienhaus am Abteiweg, gegen 0 Uhr, auch die letz­ten Bewohner ins Bett. 

Am dar­auf­fol­gen­den Morgen, gegen 6 Uhr, stell­ten sie dann fest, dass unge­be­te­ner Besuch das Erdgeschoss nach Beute durch­sucht hatte. Die Einbrecher waren durch benach­barte Gärten an die rück­wär­tige Terrassentür gelangt und hat­ten diese aufgehebelt.

Sie stah­len Schmuck und flüch­te­ten augen­schein­lich wie­der über die Nachbargrundstücke. Kriminalbeamte der Polizei such­ten den Tatort auf und sicher­ten Spuren.

Die Ermittler fra­gen: Wer hat in den frü­hen Morgenstunden des Dienstages (21.7.) ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Abteiweg beob­ach­tet? Hinweise bitte an die 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)