Grevenbroich: Taschendiebe gesucht – Polizei fahn­det nach Mercedes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Elsen (ots) – Am Donnerstagvormittag (16.07.) infor­mierte ein Blumenhändler aus Elsen die Polizei über einen Taschendiebstahl. 

Gegen 10:50 Uhr hielt vor sei­nem Geschäft an der Rheydter Straße ein sil­ber­far­be­ner Mercedes mit Bergheimer Städtekennung (BM). Aus der Limousine stie­gen drei Personen und frag­ten den Inhaber nach 40 Blumen einer Sorte.

Als der Senior den „Kunden” erklärte, nicht so viele Blumen einer Sorte vor­rä­tig zu haben, ver­lie­ßen die drei das Geschäft. Während des Gesprächs gelang es ihnen, den Händler offen­sicht­lich so abzu­len­ken, dass einer aus dem Trio ihm unbe­merkt Bargeld aus der Hosentasche fin­gern konnte.

Den Diebstahl bemerkte der knapp 80 Jährige erst, als die Tatverdächtigen in ihrem Wagen das Weite gesucht hat­ten. Sie konn­ten vom Opfer fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

1.Person zirka 30 bis 40 Jahre alt, 180 bis 190 Zentimeter groß, schlanke Figur, leicht gebräunte Haut, beklei­det mit einem hel­len T‑Shirt und einer Stoffhose, er sprach Deutsch mit Akzent

2.Person etwa 40 Jahre alt, unge­fähr 175 Zentimeter groß, auf­fäl­lig dicker Bauch, wei­tes T‑Shirt und Jeans, sprach mit einem star­ken Akzent, süd­län­di­scher Typ.

3.Person 20 bis 30 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß, schlanke sport­li­che Figur, wei­ßes T‑Shirt und Jeanshose, Tattoo am rech­ten Arm, Motiv eine Art „Kette”, süd­län­di­scher Typ.

Eine Fahndung nach den Flüchtigen ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Polizei bit­tet Zeugen, die Hinweise auf den sil­ber­nen Mercedes oder die drei Personen geben kön­nen, die Kripo unter 02131 3000 zu informieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)