Neuss: „Gränsel und Hetel ver­wirr­ten sich im Wald“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sams­tags im Park“ lädt das Jugendamt der Stadt Neuss Kinder ab fünf Jahren und deren Eltern ein. 

Termin: Samstag, 18. Juli 2015, um 15 Uhr im Rosengarten am alten Wasserturm zu einem Theaterstück vom Theater Kreuz & Quer über Wortverdrehungen.

Grimm sitzt am liebs­ten gemüt­lich im Sessel und löst in Ruhe sein Märchen Kreuzworträtsel. Und das Rätsel ist auch fast gelöst, nur das Geschwisterpaar aus dem Märchen mit der Hexe und dem Männchen, das im Wald rum­steht, will Grimm ein­fach nicht ein­fal­len, als Gebrr von der Schule kommt. Und schon ist es vor­bei mit Grimms Ruhe. Gebrr hat wie­der mal keine Lust Hausaufgaben zu machen und will mal wie­der Mau­sespeck und vor allem, wann liest Grimm Gebrr wie­der ein Märchen vor.

Bei schlech­ter Witterung fin­det die Veranstaltung im Kultur­keller, Oberstraße 17, Neuss, statt. Hier ist die Zuschauerzahl begrenzt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02131–905190 im Kinderbüro.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)