Neuss: Kradfahrer fuhr auf und ver­letzte sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstagnachmittag (11.07.) kam auf der Neusser Furth zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Kradfahrer schwer verletzte. 

Ein 40-​jähriger Bergheimer war gegen 17:00 Uhr auf der Viersener Straße in Richtung Kaarster Straße unter­wegs. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam der Verkehr nur lang­sam voran.

Als der Bergheimer sei­nen VW erneut abbrem­sen musste, geriet der hin­ter ihm fah­rende 38-​jährige Lenker einer Suzuki ins Straucheln und fuhr auf. Durch den Sturz wurde der Kradfahrer schwer ver­letzt und musste einem Krankenhaus zuge­führt wer­den, wo er sta­tio­när verblieb.

Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu gering­fü­gi­gen Verkehrsbeeinträchtigungen; der ent­stan­dene Sachschaden beläuft sich auf einige tau­send Euro.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)