Grevenbroich: Angebliche Mitarbeiter eines Telefonanbieters waren Betrüger und Diebe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Elsen (ots) – Eine Seniorin wurde am Donnerstag (09.07.) Opfer von Betrügern und Dieben. Gegen 13:20 Uhr klin­gel­ten zwei Unbekannte bei der 81-​Jährigen Frau an der Rheydter Straße. 

Die bei­den Männer gaben an, Mitarbeiter eines Telekommunikationsanbieters zu sein. Unter die­sem Vorwand gelangte das Duo in die Wohnung. Während einer der Männer die Frau geschickt ablenkte, han­tierte sein Komplize in den Räumen herum.

Nach kur­zer Zeit ver­ab­schie­de­ten sich die bei­den und gaben an, mor­gen wie­der zu kom­men. Anschließend bemerkte die ältere Dame, dass aus einer Kommode Bargeld fehlte. Das Duo kann nur sehr vage beschrie­ben werden.

  • Es ist ledig­lich bekannt, dass einer von ihnen etwa 20 Jahre, sein Partner etwa 50 Jahre alt und Brillenträger war.
  • Angaben zur Bekleidung lie­gen nicht vor.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)