Dormagen: Mit Pfefferspray ange­grif­fen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen-Hackenbroich (ots) - Ohne ersichtlichen Grund griff ein 20-jähriger Dormagener am 10.07.2015 um 13:20 Uhr zwei Kölner auf einem Tankstellengelände in Hackenbroich mit Pfefferspray an.

Nachfolgend flüchtete er zusammen mit seinem 19-jährigen Begleiter auf zwei nicht versicherten Mofarollern. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung wurden beide Personen in Hackenbroich angetroffen.

Bei der Durchsuchung des 20-jährigen wurde ein Schlagring sowie eine geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden.

Sein Begleiter führte ein Elektroschockgerät mit, welches ebenfalls aus dem Besitz des 20-jährigen stammt. Das Reizstoffsprühgerät sowie die beiden unversicherten Mofaroller wurde an der Wohnanschrift aufgefunden.

Im Zuge der Durchsuchung der Wohnräume des 20-jährigen, unter Hinzuziehung eines Rauschgiftspürhundes, wurden bereits abgeerntete Canabispflanzen unter einem selbst gebauten Gewächszelt inklusive aller erforderlichen Utensilien zum Anbau von Canabispflanzen aufgefunden. Beide Personen erwartet nunmehr ein umfangreiches Strafverfahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)